Login für Redakteure

rrr

Autorenlogin
>

HeaderStreitschlichter

Obere Reihe von links nach rechts: Niklas, Cecil, Berit, Pia, Frau Fuchs 

Untere Reihe von links nach rechts: Joel, Jasmin, Melanie, Sina, Hannah, Leander, Nirojan

Leitung: Frau Fuchs

Ein gutes Schulklima ist das Ergebnis eines längeren Prozesses, an dem alle an der Schule beteiligt sind, die sich für ihre Schule engagieren. Das Streitschlichterteam und dessen Arbeit wollen Bestandteil eines solchen Schulentwicklungsprozesses sein. Schule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern nicht nur Wissen und Bildung, sie will in zunehmendem Maße auch in der Verarbeitung der Lebenswelt begleiten. Dazu gehört Verständnis füreinander zu entwickeln, fair miteinander umzugehen und körperliche Auseinandersetzung zu vermeiden. 

Die Streitschlichter helfen allen Schülern der Sekundarstufe I bei Problemen und Konflikten. Verbale und körperliche Konfrontationen können jeden Tag in der zweiten großen Pause [11:10 - 11:30 Uhr] im Streitschlichter-Raum besprochen werden. Drei der sieben gezielt ausgebildeten Oberstufenschüler vermitteln dann jeweils zwischen den Konfliktparteien und helfen dabei, das Problem zu klären. Das grundlegende Konzept besteht nicht darin, einen Schuldigen festzumachen oder jemanden zu bestrafen. Vielmehr sollen die Schüler den Streit eigenständig beilegen. Gesprächsinhalte während der Sitzungen unterliegen der Schweigepflicht, solange es im Voraus zu keinen schulischen Ordnungsmaßnahmen gekommen ist. Details zu den Konflikten sollen dabei nicht an Lehrer geraten. Bei ausgeweitetem Gesprächsbedarf kann die Sitzung nach Rücksprache mit dem entsprechenden Fachlehrer auch in die fünfte Unterrichtsstunde verlängert werden. Die Schüler werden für die versäumte Unterrichtszeit entschuldigt.

Der Streitschlichter-Raum befindet sich im zweiten Obergeschoss des Pausenzentrums, neben dem Eingang zum Treppenhaus des Neubaus. 


Eine Schlichtung, bei der alle beteiligten Konfliktparteien anwesend sein sollten, läuft wie folgt ab:

 

Phasen einer Schlichtung:

1. Schritt

     EINLEITUNG

  • Begrüßung
  • Zusicherung der Vertraulichkeit
  • Regeln erklären
  • Ziel der Schlichtung verdeutlichen
  • Rolle der Streitschlichter erklären
  • ggf. versäumten Unterricht entschuldigen

2. Schritt

     AUSGANGSSITUATION

  • Schilderung der eigenen Sichtweisen
  • Erkennen eigener Anteile
  • »Perspektivenwechsel« der Beteiligten
  • Ereignisse protokollieren

3. Schritt

     REFLEXION

  • die Ursachen besprechen
  • Gefühle wiedergeben
  • Konfliktparteien erläutern eigene Wünsche
  • Schlichter ermöglichen direkten Austausch

4. Schritt

     PROBLEMLÖSUNG

  • Brainstorming → Lösungsideen
  • Lösungen diskutieren und bewerten
  • gemeinsame Einigung auf Lösungsvorschlag

5. Schritt

     VEREINBARUNG

  • Vereinbarung formulieren
  • »Vertrag« unterschreiben
  • Folgetreffen vereinbaren

 

Downloads:

Dienstplan[2017.2].pdf